Dr. Stone – Review

Willkommen zu meiner ersten Review. Im heutigen Fall stelle ich Dr. Stone vor.

Wobei geht es überhaupt?

Dr. Stone beginnt in einer Highschool, wo der Schüler Taijo nach langer Zeit beschließt, seiner großen Liebe Yuzuriha, seine Gefühle zu gestehen. Als dieser seine Chance sieht, überkommt die gesamte Welt ein grüner Schimmer und alle Menschen sowie Schwalben verwandeln sich in Stein. Als Taijo nach einer endlos scheinenden Zeit erwacht existiert die Welt, die er kannte so nicht mehr. Er beschließt die „neue Welt“ zu erkunden und trifft das Genie und gleichzeitig seinen besten Freund Senku Ishigami, den Hauptprotagonisten. Senku beschließt die „alte Welt“, welche über viele Dekaden Forschung und Entwicklung erlebte, in kürzester Zeit wiederherzustellen. Und das 3000 Jahre in der Zukunft…


Was macht diesen Titel so Einzigartig?

Alleine die Story ist etwas außergewöhnlicher, sowie die Charaktere welche sehr gut in Szene gesetzt werden und mit speziellen Aufgaben betreut Taten vollbringen. Das Werk glänzt durch sein Action-Abenteuer und rundet alles mit überzeichneten, aber gut platzierten Comedy-Elementen wunderbar ab. Zudem kann jeder etwas lernen 😉 . Dieser Titel strotzt nur so vor Wissenschaft. Dabei – so finde ich – ist es auch egal ob wir uns den Manga oder die Serie anschauen. Der Zuschauer merkt durch viele wissenschaftliche Erklärungen des „Senku-Bots“, wie komplex unsere heutige Gesellschaft ist und wie schwierig es ist diese von der Steinzeit zur „Neuen Welt“ aufzubauen.


Was bedeutet mir der Titel?

Ich liebe diesen Titel. Die Charaktere sind super ausgearbeitet. Die Spannung, was Senku als nächstes erschaffen will und wie er dort hin kommt ist jedesmal ein Augenschmaus. Die Comedy-Elemente, welche einen zum Lachen bringen und den Titel selbst ein wenig auf den Arm nehmen sind meiner Meinung nach großartig. Zudem zeige ich große Sympathie zum Protagonisten Senku. Eventuell liegt es daran das ich mich mit ihm identifiziere. Jedenfalls ist er einer meiner Favorite-Characters of all Time.
Der gesamte Titel schaffte es direkt in meine Top 10 und sollte zumindest von jedem mal ausprobiert werden.
Wenn ich in bewerten müsste, würde ich mich für eine 9,1/10 entscheiden. Das nur weil man immer etwas in der Hinterhand halten sollte 😀


Ich kann diesen Titel jeden empfehlen der mal etwas Innovatives sucht, gerne mal lacht und ein wenig Affinität zur Wissenschaft hat.
Im deutschen liegen schon 3 Bände vor. Doch wer lieber den Anime schauen will, sollte auf Crunchyroll vorbei schauen.

Damit sehen wir uns das Nächste mal in einem Spoiler Alert von Demon Slayer wieder. Die, die nicht gespoilert werden wollen, sollten dieses Review zum erfolgreichsten Anime 2019 besser aus lassen. Lasst mir gerne Anregungen oder Wünsche da 😉 gerne auch auf Instagram vorbei schauen wer nichts mehr verpassen wil.
Bis dahin eine entspannte Zeit mit euren Lieblingen.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0
Dein Warenkorb